"Never Forget"

VON Dr. Wolf SiegertZUM Montag Letzte Bearbeitung: 15. Juni 2019 um 17 Uhr 04 Minutenzum Post-Scriptum

 

Copyright Mark Forman

Dieses "Sonntagsfoto" für den Pfingst-Montag-Feiertag stammt von Mark Forman. Er hat es auf dem Fahrrad mit seinem iPhone erstellt, als er in New York am Jüdischen Museum vorbeifuhr und es wird von nun an auf Insta unter diesem Link zu sehen sein:
https://www.instagram.com/p/BylpCJGB8WE/.

Es entstand in Battery Park City. Die Aufstellung dieses Wagons dort ist Teil des Bemühens vom Museum of Jewish Heritage, das Thema "Auschwitz" im Bewusstsein der Bevölkerung von New York - noch besser - zu verankern. Ein weiteres Foto von diesem Wagon [1] ist zu sehen in dem Bericht von Peter Haskell vom Sender WCBS Newsradio 880: "Jewish Museum Bringing Historic Auschwitz Exhibit To New York"

Copyright Peter Haskell

samt einem Zitat vom Museumsleiter Jack Kliger:

“This was a freight care that was used to transport animals [...] which is what they thought we were.”

Es wurde für diesen Tag ausgewählt, da es am Folgetag eine Begegnung mit einer Delegation aus den palästinensischen Gebieten in Berlin geben wird. Und es heute gilt, diese gebührend vorzubereiten. Und dazu gehört dieses Bild ebenso wie die aktuellen Berichte über die grosse Unterstützung, die das Land, derzeit noch verstärkt, aus Katar erhält.

P.S.

Am Tag nach diesem Artikel gab es im Deutschlandfunk in den "Informationen an Morgen" sowie erneut am Abend nach der hier besprochenen Zusammenkunft im "Studio 9 kompakt" im Deutschlandfunk Kultur einen Beitrag von Tim Assmann über "Ein Emirat als Nothelfer. Katars Rolle im Gaza-Streifen." zu hören:

Anmerkungen

[1...neben dem AFP-Bild von der Ankunft des Wagons am 8. Mai 2019: "German train car arrives in New York for Auschwitz exhibit" und dem "OUR TOWN"-Beitrag von Mitte April, in dem darüber berichtet wird, dass dieser Wagon Ende März 2019 aufgestellt wurde:
"Telling the story of Auschwitz".