IFA 2019 - Start

VON Dr. Wolf SiegertZUM Freitag Letzte Bearbeitung: 11. September 2019 um 10 Uhr 00 Minuten

 

Mitte August kam eine Mail aus Frankreich, um darauf aufmerksam zu machen, dass nun auch die Telekom in Deutschland beginnt, öffentlich für die und auf der IFA 2019 [1] zu positionieren.

Am 14. August 2019 wurde ein Text der "Corporate Blogger"in Sabine Schmidt mit der Überschrift "Wusstet ihr eigentlich? Fünf Fakten zur Funkausstellung" publiziert, der mit der Frage beginnt: "Was hatte Einstein mit der IFA zu tun?" und mit diesem Wikipedia-Bild von der IFA 1930 antwortet: JPEG Damit, so ihr versprechen: "werdet ihr zu wahren IFA-Kennern und punktet in jedem Small-Talk". In der Tat: denn bereits in diesem Jahr habe es auch "das weltweit erste Zugtelefon" gegeben [2]

Für den "Mobile-Future-Broad-Talk" hier noch der Hinweis, dass 2006 das erste LG CYON KB-1500 T-DMB Mobiltelefon vorgestellt wurde: JPEG (cc by 2.0) James Cridland Und in diesem Jahr 2019 von der gleichen Firma dieses G5-"Telefon", das sich vor allem dadurch auszeichnet, dass es erstmals nicht nur mit drei plus zwei Kameras (sic!), sondern auch noch mit zwei Bildschirmen im Querformat daherkommt. JPEG
Das bedeutet, dass man das Keybord und den Textscreen auf zwei Oberflächen verteilen oder diese beiden auch als Spiele-Plattform nutzen kann: JPEG

Und wer dem Herrn Einstein noch etwas ausführlicher zuhören möchte, kann das in dem eigenen Beitrag vom 2. September 2010 tun: IFA 2010 "Wir feiern".

Wie schon angekündigt, war es das Bestreben, im Anschluss an die Telekom-Pressekonferenz um die schon seit Jahr und Tag erwartete Beschleunigung unseres DSL-Netzes nachsuchen. Siehe dazu den Beitrag vom 14. August 2019: (Fast) Nichts geht mehr....

Diese - "unter Dreien" - geführten Gespräche mit den Mitarbeitern sowohl aus der Festnetz als auch aus der Mobil-Netz-Fraktion waren sehr kooperativ und brachten viele neue Erkenntnisse und Einsichten. Auch in die alltäglichen Herausforderungen dieser Leute. Konkrete Vorteile für die eigenen Nutzerwünsche ergaben sie letztendlich nicht. Denn alle diese am Tag zuvor auf der PK verkündeten Angebote - wir haben darüber berichtet [3] - bezogen sich ausschliesslich auf das Privatkundensegment. Auch die Option auf einen der neuen Lautsprecher konnte nicht gezogen werden. Diese werden ausschliesslich über den DECT-Standard eingebunden. Aber sind für so attraktive Dienste wie eine Konferenzschaltung nicht geeignet. Die enttäuschende Erkenntnis also bleib: Für Geschäftskunden waren auf dieser Messe keine Angebote mit dabei.

Anmerkungen

[1Da sich aber am Beispiel des Eintrages zur IFA 2010 gezeigt hat, dass die einst gesetzten Links heute keinerlei Aussagekraft mehr haben (von wegen, ’das Internet’ vergesse nichts ;-) sie hier das geradezu enigmatische Cover-Design der IFA 2019 als Screenshot wiedergegeben: JPEG Dieses Bild spricht Bände, auf die Bedeutung dieser Symbolik ist ja bereits an anderer Stelle verwiesen worden, dennoch würde es reizen, dieses Thema nochmal etwas ausführlicher aufzuschlüsseln.

[2Hier ein Foto von der "ÖbL"-Seite von den ersten Testläufen der Reichspost aus den Jahren 1922/23: JPEG Was dann zu Beginn des Jahres 1926 erstmals in einem D-Zug zwischen Hamburg und Berlin zum Regel-Einsatz kam. Und mit weiteren drei Zügen im Verlauf des Jahres angeblich bis zu 40 Vermittlungen pro Tag führte, vornehmlich aus dem Zug auf ein Festnetztelefon.


3421 Zeichen