DOODEN

VON Dr. Wolf SiegertZUM Freitag Letzte Bearbeitung: 17. August 2006 um 08 Uhr 17 Minuten

 

Am Freitag, den 01. Februar 2002 um 18:57 schreibt "Flo[rian] in misc"

Mittlerweile bin ich dazu übergegangen alle meine Probleme mit Google zu lösen. Wenn ich z.B. mal nicht genau weiss, wie ein Wort geschrieben wird, guck ich einfach, welche Schreibweise am meisten Ergebnisse bringt. Demokratisch abgestimmt :)

Nachzulesen unter:
http://theflow.de/archives/2002/02/01/google-duden .

Am 27. August 2004 um 02:15 Uhr zitiert Nicole aus Lübeck in
beissholz.de aus Google
Blogoscoped ...

The German Duden, our #1 authoritative dictionary, in its recent 23rd edition adds "googeln" as verb. "Googeln" is the German variant of "to google". As this addition makes "google" an official part of the German language, it also furthers Google becoming a genericized trademark.

... und bezieht sich damit zugleich und offensichtlich auf einen Artikel von "@jöt" in FAZ.NET vom 26. August 2004:
Plädoyer für den Pomadenhengst samt REUTERS-Demo-Foto:

 Es gelten die Regeln des Urheberrechts all rights reserved

Im Juli diesen Jahres wurde dann "to google" auch im Webster - the Merriam-Webster Dictionary ist sozusagen des Duden-Pendant für die englischsprachige Welt - aufgenommen [1]

Jetzt gibt es eine neue Entwicklung, die wir aber erst nach dem Einholen der Stellungnahme der DUDEN-Pressestelle weiter auskommentieren werden.

WS.